Entstehung

 

Am Kepler-Gymnasium hat selbstorganisiertes Lernen eine lange Tradition. So gibt es bereits seit vielen Jahren Freiarbeit in Klasse 5 und 6.

 

Den Gedanken dieser Art des Lernens weiterzuentwickeln war ein wichtiges Ziel bei der Realisierung des Neubaus im SJ 2008/09.

 

Dort eröffnete sich mit Hilfe zahlreicher Sponsoren die Möglichkeit, im obersten Stockwerk ein Lernatelier einzurichten.

 

Auf einer Fläche von 300 qm haben Schülerinnen und Schüler hier die Möglichkeit, sich mit Hilfe neuester Medien selbständig Wissen anzueignen.

 

Das Lernatelier ist darüber hinaus fester Bestandteil des Schul- sowie Ganztageskonzepts des Kepler - Gymnasiums.

 

Flexibles Klassenzimmer:

 

Hier gibt es die Möglichkeit, Unterricht unter Einbezug von längeren Gruppenarbeitsphasen sowie verschiedenen Medien zu gestalten. Auf der installierten Leinwand können Ergebnisse direkt vom Computer aus präsentiert werden.

 

Infotheke:


 

Sie ist durchgehend von 8-16 Uhr besetzt. Die Lernberaterinnen und Lehrkräfte helfen bei Fragen zu den verschiedensten, schulrelevanten Themenfeldern. Die anwesende Lehrkraft hilft bei Fachproblemen.

 

Computerarbeitsplätze

 

Hier kannst du dich im Internet informieren und Referate oder Projekte vorbereiten, Filme zu unterrichtsspezifischen Themen anschauen, Vokabeln lernen, Programme zur Grammatik und Rechtschreibung benutzen.

 

Einzelarbeitsplätze

 

Dieser Bereich ist für ruhiges und konzentriertes Arbeiten reserviert.

 

Gruppenarbeitsräume

 

In den Gruppenarbeitsräumen darf gesprochen werden. Hier kannst du mit einer Kleingruppe Aufgaben lösen, Projekte oder Referate vorbereiten etc.

Hier findet auch von 14 – 16 Uhr die Hausaufgabenbetreuung statt.

 

 

 

Sitzecke

 

Zeitung lesen, erholen, in Ruhe nachdenken oder einfach nur entspannen. Dazu sind die Sofas da.

 

Pädagogisches Konzept

 

Neben der Einzelnutzung von Schülerinnen und Schülern ist das Lernatelier im Rahmen des pädagogischen Konzepts des Kepler-Gymnasiums fest in den Schulalltag eingebunden.

 

Dies wird u.a. mit Hilfe sog. Lernatelierbausteine realisiert:

 

Diese Bausteine werden für jede Jahrgangsstufe von den Fachschaften erarbeitet,

beginnend mit der fünften Jahrgangsstufe im SJ 08/09. Sie werden Jahr für Jahr erweitert.

 

Alle FünftklässlerInnen nutzen somit im Rahmen dieser Bausteine das Lernatelier.

Sie werden Jahr für Jahr erweitert und dadurch für andere Jahrgangsstufen einsatzbereit.

 

Unabhängig von den Bausteinen wird das Lernatelier für kleinere oder größere Unterrichtsprojekte flexibel während des gesamten SJ genutzt.

 

Ziele

 

Das Kepler-Gymnasium verfolgt mit der Arbeit im Lernatelier das Ziel, die SchülerInnen und Schüler in ihrer Gesamtheit zu fördern und fordern. Den SchülerInnen soll eine vorbereitete Umgebung eröffnet werden, in der sie über Fächergrenzen hinaus persönliche Schlüsselqualifikationen wie z.B. Organisations- Team- oder Präsentationsfähigkeiten entwickeln und entfalten können.

 

Festigung der Persönlichkeit sowie Nachhaltigkeit des Lernens sind Resultate, die wir erzielen wollen.

 

 

Öffnungszeiten

Das Lernatelier ist von Mo.-Do. von 8:00 - 17:00 Uhr und freitags von 8:00 - 16:15 Uhr geöffnet. Aufgrund dieser Öffnungszeiten und der idealen Betreuungssituation ist das Lernatelier ein wichtiger Teil der Ganztagsbetreuung am Kepler- Gymnasium. 

 

 

 

Lernatelierausweis

 

Alle Schülerinnen und Schüler des Kepler-Gymnasiums bekommen einen Lernatelierausweis zur kostenfreien Benutzung des Lernateliers.

 

 

Projektorientierter Schüleraustausch

 

Das Lernatelier wurde erstmalig im Juni 09 für einen projektorientierten Schüerlaustausch mit dem Kantonsgymnasium Musegg/Luzern/Schweiz genutzt. Während einer Woche arbeiteten die teilnehmenden SchülerInnen der neunten Jahrgangsstufe in binationalen Arbeitsgruppen gemeinsam fächerübergreifend am Thema „Umweltschutz und dessen Umsetzung in beiden Städten.“ Es ging weniger um das Lernen einer fremden Sprache, wie es bei einem „klassischen“ Schüleraustausch der Fall ist, sondern um das Entwickeln von Organisations-, Planungs- und Teamfähigkeiten.

Dieses Austauschkonzept wurde vom Kanton Luzern mit dem Innovationspreis „Potential Gymnasium“ ausgezeichnet.

(siehe auch: Kurzzeitgymnasium Musegg Luzern)

 

 

 

   

Nächste Veranstaltungen

13Okt
13.10.2017 - 27.10.2017
Kl.9 Russlandaustausch
20Okt
20.10.2017 19:00 - 19:00
Aufführung Engl.Theater
23Okt
23.10.2017 - 27.10.2017
Kl. 5a, 5d Landheim
23Okt
23.10.2017 19:00 - 19:00
Aufführung Engl.Theater

Adresse

Kepler-Gymnasium Freiburg
Johanna-Kohlund-Straße 5
79111 Freiburg
Tel: +49 761 201-7676
Fax: +49 761 201-7439
E-Mail: sekretariat.kgvn@freiburger-schulen.bwl.de

Please publish modules in offcanvas position.